Real Madrid mit Endspurt auf Zypern zum Sieg

Real Madrid hat sich gestern auf Zypern eine glänzende Ausgangsposition für das Viertelfinale Rückspiel nächste Woche erspielt haben. Am Ende wurde es nach quälenden 70 Minuten doch noch ein 3:0 Sieg. Siebzig Minuten dauerte es für Cristiano Ronaldo und Co. das Abwehrbollwerk von APOEL Nikosia zu durchbrechen, für drei Treffer benötigten die Madrilenen am Ende dann auch immerhin 28 Torschüsse. Nikosia war so defensiv eingestellt, dass die Truppe in Gegners Hälfte nicht einmal richtig an den Ball kam und bei Abpfiff null Torschüsse in der Statistik standen. Wenig überraschend, Real Madrid kam am Ende auch auf 79 Prozent Ballbesitz.

Die Tore für Real Madrid erzielten Karim Benzema (74., 90. Minute) und Kaká (82.). Cristiano Ronaldo blieb ohne Torerfolg und rutschte in der Champions League Torschützenliste auf Platz vier ab. Neuer Dritter ist nun Karim Benzema mit sieben Treffern hinter Lionel Messi (12 Tore) und Mario Gomez (10 Tore). Die beiden sind erst heute im Einsatz und können den Vorsprung noch vergrößern.

Das Rückspiel Real Madrid gegen APOEL Nikosia findet nächste Woche Mittwoch statt. Anpfiff im Bernabeu ist dann um 20.45 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.